Startseite
Amateurfunk
Amateurfunk Bilder
Amateurfunk Filmberichte
Amateurfunk Frequenzen
Amateurfunk Links
Allgemeine Info
Bild und Ton
Hobby und Hobby Links
Impressum
Jedermann Funk
Noitfunk
PLC
Vollbüttel
Umwelt


Seit dem 19. September 2000 habe ich die Klasse 3 (jetzt Klasse E)

Der Vorteil von Funk ist: Er kommt ganz ohne Infrstruktur aus und
geht bei Ausfall von Strom, Handy, Internet, Smartfon und so immer noch.

Funkamateur werden macht Spaß

Der Weg zum Funkamateur ist garnicht schwer
.
1. Jeder, kann die "Prüfung zum Erwerb des "Amateurfunkzeugnisses"
    der Klassen A oder E erfolgreich bei der Bundesnetzagentur ablegen.

2. Einige der DARC Ortsverbände Hannover Lister Turm H 13
    (Jeden Dienstag ab 19 Uhr) und Hannover Schwarzer Bär H 48 bieten
    Kostenpflichtige Vorbereitungskurse an. Man kann sich
    die Prüfungsunerlagen als PDF runterladen.
    Es stehen in 24 Destrikten 1050 DARC Ortsverbände zur Verfühung.
   
3. Zur Prüfung zum Erwerb des Amateurfunkzeugnisses
    kann man sich hier die Bücher besorgen.

Für die Klasse A und E: Betriebstechnik und Vorschriften

Für die Klasse A: Technik

Für die Klasse E: Technik

Alle Fragen und Antworten zum Amateurfunk von DJ4UF
können im Internet angesehen werden.

Hier gibts in 25 Lektionen den MP3 CW Lehrgang


Du benötigst...

                         ...Hilfe beim lernen ???

                         ...Kontakt zur Bundesnetzagentur ???

                         ...einen Funkamateur der Dir bei Fragen weiterhelfen kann ???

In meiner Nähe gibt es die OVs: (Ortsverbände)
H 03 in Braunschweig,
H 05 in Celle,
H 08 in Gifhorn,
H 20 in Peine und
H 24 in Wolfsburg


--------------------------------------------------------------------------------------------

                      Gerät:          (Bilder in groß unter Amateurfunk Bilder)              Übersicht

Kurzwelle:       Feststaion Yaesu FT 757GX
Betriebsarten:  AM, FM, LSB, USB, CW, CW-N
Sendeleistung: Regelbar von 0 bis 100 Watt

--------------------------------------------------------------------------------------------

                       Gerät:

2m:                 Feststation Ham Master HM 2010
Betriebsarten:  FM, LSB, USB, CW, CW-N
Sendeleistung: Schaltbar 1 und 10 Watt

--------------------------------------------------------------------------------------------

                       Geräte:

2m:                 Feststation Icom IC 275H (Links)
Betriebsarten:  FM, USB, LSB, CW, CW-N
Sendeleistung: Regelbar von 10-100 Watt

70cm:             Feststation Icom IC 475E (Rechts)
Betriebsarten:  FM, LSB, USB, CW, CW-N
Sendeleistung: Regelbar von 1-25 Watt

--------------------------------------------------------------------------------------------

                       Antennen:

10m:XA 27 L (ich benutze die als XA 21 L XA 27 L und XA 28 L)
80m: Noch keine
2m und 70cm:Diamond X 510N 5,20m lang